Lohmarer Stadtanzeiger Dezember 2014

Tebe & Leiste Comedy

Tébé und Leiste gehen getrennte Wege

Vor 26 Jahren taten sich die Komödianten Thomas Bruchhäuser (Tébé) und Georg Leiste zum Duo „Tébé und Leiste“ zusammen. Sie hatten sich in der schweizerischen Clownschule „Scuola Teatro Dimitri“ kennengelernt. Jetzt gaben beide ihren Abschied als Paar. Die Vorstellung lief im Saal der früheren Gaststätte „Zur schönen Aussicht“ in Honrath. In den Gebäuden des Lokals sind die Künstler mit ihren Familien seit 16 Jahren zu Hause, auch die Event-Agentur „movendi“ hat hier ihren Sitz. Warum sie jetzt nicht mehr zusammen auftreten, erklärt Bruchhäuser damit, dass er sich schon länger auf Agentur und Agentur-Aufgaben konzentriert habe. U.a. ist er Regisseur der erfolgreichen „Höhner Rockin Roncalli Show“. Und so waren auch die „Höhner“ Henning Krautmacher und Janus Fröhlich zum Duo-Abschied nach Honrath gekommen. Bei der umwerfenden Abschiedsshow zeigten Tébé und Leiste noch einmal ihre besten Nummern, die auch in Lohmar hier und da gezeigt worden waren. Auf die Bühne kamen als Polizisten, wollten mit Megafon für Ordnung unter den Zuschauern sorgen.

Begeisterung erzeugten wiederum die Akrobatik-Nummern, das von Zuschauern gehaltene Tau beim Seiltanz, die Notdurft in den Koffer und das Mexikaner-Duell in Zeitlupe.

Thomas Bruchhäuser – 1964 in Bad Aussee (Österreich) geboren – tourte nach der Ausbildung mit André Heller durch 100 Städte, ging dann mit Georg Leiste zusammen. Leiste ist in Waldshut geboren – ebenfalls 1964. Bereits mit 10 Jahren spielte er Theater unter der Regie von Hanna Schygulla. Nach der Clownschule tourte er mit der „Compagnia Teatro Paravento“ durch die halbe Welt. Nach 26 Jahren mit Bruchhäuser und der freundschaftlichen Trennung hat Leiste einen neuen Partner gefunden: den Künstler Manuel Schunter. Auch er ist an der Dimitri Schule zum Diplom-Clown ausgebildet worden.

Mo/Fotos:Moirich